VDI
Startseite > Abgeschlossene Projekte > Bildungsinitiative

Bildungsinitiative

Der VDI sieht erheblichen Handlungsbedarf im bildungspolitischen Bereich:

  • wie können Kenntnisse über technische und wirtschaftliche Zusammenhänge in den Schulbereich vorverlagert werden, und
  • mit welchen Mitteln kann der naturwissenschaftliche Unterricht in den Schulen verbessert werden.

Der VDI hat hierzu in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Philologenverband ein Positionspapier erarbeitet.

Wir laden Sie daher ein, gemeinsam mit den Interessenten der anderen Verbände ein Memonrandum zu verabschieden, das zum Thema

"Technikunterricht für alle allgemeinbildenden Schulen in Berlin Brandenburg"

Stellung bezieht.

Wir denken dabei an aktive Teilnahme von MitarbeiterInnen aus verschiedenen Unternehmen an Veranstaltungen in Schulen zur Sensibilisierung von SchülerInnen hinsichtlich naturwissenschaftlicher oder technischer Studiengänge und an Einflussnahme in die schulpolitischen Entscheidungsvorgänge sowohl in Berlin als auch in Brandenburg. Entsprechende Termine bei den Landesregierungen werden/sind vorbereitet.

Diese Aktivitäten werden unsererseits mit den Präsidenten und Rektoren der Hochschulen in Berlin und Brandenburg abgestimmt und mit anderen Verbänden, wie z.B. dem Unternehmerverband Berlin Brandenburg synchronisiert.

Sammlung von Positionen des VDI zur Berufs- und Bildungspolitik

Chronologische Übersicht 1984 - 2006

(Stand: Oktober 2006)

Technische Bildung an allen allgemein bildenden Schulen in Mecklenburg-Vorpommern

www.vdi-jutec.de

September 2004

Ethische Grundsätze des Ingenieurberufs

www.vdi.de/ethische-grundsaetze

März 2002

19-Punkte Erklärung des VDI "Situation und Perspektiven der Ingenieure und Ingenieurinnen in Deutschland"

www.vdi.de/19-punkte

Januar 2002

Parallelität und gegenseitige Ergänzung von Diplom- bzw. Bachelor-/Masterstudiengängen in den Ingenieurstudiengängen deutscher Hochschulen

www.vdi.de/bildungspolitik-hochschule

Mai 2001

Neun Thesen zur Stärkung der naturwissenschaftlichen und technischen Bildung

www.vbi-jutec.de

März 2001

Für die Stärkung der naturwissenschaftlichen und der technischen Bildung (VDI und Deutscher Philologenverband)

www.vdi-jutec.de

Januar 1999

Empfehlung des VDI zur Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen im Ingenieurwesen

www.vdi.de/bildungspolitik-hochschule

November 1998

Thesen zur Weiterentwicklung der Ingenieurausbildung im Deutschland

www.vdi.de/bildungspolitik-hochschule

Mai 1998

Memorandum: Technikunterricht für alle allgemeinbildenden Schulen in Sachen-Anhalt

www.vdi-jutec.de

April 1996

Ingenieurausbildung im Umbruch

www.vdi.de/bildungspolitik-hochschule

Mai 1995

Empfehlung des VDI zur Promotion von Fachhochschulabsolventen im Ingenieurbereich

www.vdi.de/bildungspolitik-hochschule

März 1993

Technikunterricht für alle allgemeinbildenden Schulen in Baden-Württemberg

www.vdi-jutec.de

September 1991

Empfehlung des VDI zur Integration fachübergreifender Studieninhalte in das Ingenieurstudium

www.vdi.de/bildungspolitik-hochschule

Juli 1990

Technikunterricht für alle allgemeinbildenden Schulen in Schleswig-Holstein

www.vdi-jutec.de

November 1986

Momorandum: Technikunterricht an allen Schulen

www.vdi-jutec.de

September 1984

Dr. Brennecke, 14.05.2002Dr. Nickel, Oktober 2006

Druckschriften:

Empfehlungen des VDI zum Bachelor-Master Studiengang für Techniklehrer an allgemeinbildenden Schulen

2006

Nachwuchs für die Ingenieurwissenschaften

Oktober 2003

Empfehlungen für die Weiterqualifizierung von Ingenieurinnen und Ingenieuren - Wege zur lebenslangen Kompetenzentwicklung

März 2003

Politik-Dialog : Technische Bildung in die Schule

September 2002

Technik erlebbar machen

2002

Technikbildung - VDI-Standards und Möglichkeiten in Berlin-Brandenburg

Im Rahmen des Jahres der Technik fand am 21.10.2004 die Veranstaltung "Mensch-Bildung-Innovation" statt.

Auf der Veranstaltung (Bericht zur Veranstaltung, 36 KB) wurden folgende vier Maßnahmen herausgearbeitet:

  1. Der VDI-Bildungsstandard Technik (1.913 KB) wird zum herunterladen für jedermann in www.vdi-bb.de gestellt.
  2. Der VDI-BB und das Spectrum beim Deutschen Technikmuseum Berlin bauen eine Tabelle "Zusammenstellung der Möglichkeiten für außerschulische Technikbildung, diesbezügliche Wettbewerbe und andere periodische Aktivitäten der Länder Berlin und Brandenburg" (pdf-Datei, 104 KB, aktualisierte Fassung Stand 03/2012) auf, pflegt diese und stellt regelmäßig aktualisierte Versionen in www.vdi-bb.de. Dabei unterstützt das SPECTRUM und die Schulaufsicht bei der Senatsverwaltung Bildung, Jugend und Sport Berlin.

  3. Der VDI unterstützt die Bildungsträger bei der curriculaspezifischen Implementierung der Inhalte des VDI-Bildungsstandards Technik

  4. Der VDI unterstützt den Ausbau der Möglichkeiten/Fähigkeiten des SPECTRUM für die fachliche Betreuung von Schülern/Schulklassen zur Intensivierung der Wirkung technischer Bildung dort.

Bildungspolitik in Deutschland - Gemeinsame Erklärung von BITKOM und VDI

Am 21.10.2008 haben der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) und der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) eine gemeinsame Erklärung zur Bildungspolitik in Deutschland unterzeichnet. Das Fünf-Punkte-Programm enthält hauptsächlich die folgenden bildungspolitischen Kernforderungen:

  1. Rechtzeitig fördern: Mehr technischer Unterricht in den Schulen
  2. Anreize schaffen: Stipendien für den MINT-Nachwuchs
  3. International aufholen: Mehr Geld in die Bildung investieren
  4. Lebenslanges Lernen unterstützen: Weiterbildungssystem verbessern
  5. Besser koordinieren: Nationaler Technik-Rat

Die vollständige Erklärung zum Download (pdf-Datei, 53 KB)

Bildungsserver Berlin-Brandenburg

Das Land Berlin hat in Zusammenarbeit mit dem Land Brandenburg einen Bildungsserver eingerichtet.

Er ist zu erreichen unter:

http://bildungsserver.berlin-brandenburg.de/

Der Bildungsserver Berlin-Brandenburg ist ein Service des Landesinstituts für Schule und Medien Berlin-Brandenburg im Auftrag der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft und des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport Land Brandenburg und die Bildungsserver der Länder.

Letzte Aktualisierung: 23.01.2014

Projektleiterin:

Prof. Dr.-Ing. Burghilde Wieneke-Toutaoui

Prof. Dr.-Ing. Burghilde

Wieneke-Toutaoui

Technische Hochschule Brandenburg a.d.H.

Präsidentin

Magdeburger Str. 50

14770 Brandenburg an der Havel

wieneke@th-brandenburg.de

Tel.: +49 3381 355101

Copyright 2012-2017 VDI-BV Berlin-Brandenburg e.V.

Impressum